Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Die Bäume entlang des Friedhofs können nicht stehen bleiben

In der außerordentlichen Sitzung der Gemeindevertretung zogen die SPD und Grüne ihren Beschlussantrag zur Rücknahme der Fällgenehmigung zurück. Im Zuge der Beantragung der Sitzung wurde eine Baumschau veranlasst, deren niederschmetterndes Ergebnis von überwiegend überalterten, nicht mehr standsicheren Bäumen ausgeht. Dies allerdings lag erst am Tag vor der Sitzung schriftlich vor. 

Meiner Meinung nach war die Sitzung und hitzige Debatte inklusive der Mobilisierung und Unterschriftensammlung zu spät. Natürlich ist es schade um diese Bäume. Auch ich hätte lieber den Zaun stehen lassen und den alten Weg - unbefestigt - belassen.

Allerdings hatte bereits in der Sitzung des Ortsentwicklungsausschuss im August 2018 der Bauamtsleiter mit der Vorlage des Friedhofskonzept über die Notwendigkeit der Fällungen im Rahmen der Zaunversetzung und Bau des Weges informiert. Angestoßen wurde das Projekt von der damaligen Fraktion SPD/Grüne/Pur. Bei aufmerksamen Lesen dieser Konzeption hätte man sich die Aufregung jetzt sparen können.


Termine
Keine Nachrichten verfügbar.